Special Deal: 350€ Rabatt auf Peru Expedition am 06.07.2024

Route - Namibia 360°: Windhoek, Cape Cross und Safari

Tag 1

Windhoek

culture
100 %
Willkommen in Namibia

An- und Abreise zu und vom Reiseziel sind nicht im Paket enthalten. Du kannst also selbst entscheiden, von wo aus, zu welcher Zeit und mit welchem Verkehrsmittel du anreisen möchtest. So hast du die größtmögliche Wahlfreiheit. Check-in im Hotel in Windhoek und Begrüßungstreffen.

Wir sind in der pulsierenden Hauptstadt Namibias und hier beginnt unsere Reise: Wir wärmen unsere Motoren mit einem typischen Abendessen auf, die perfekte Art, das Eis zu brechen und einander besser kennenzulernen. Was steht auf der Speisekarte? Wie wäre es mit einheimischen Spezialitäten? Zebra, Kudu oder Krokodil?!

Nicht enthalten: Mahlzeiten und Getränke

Tag 2

Otjiwarongo

nature
90 %
relax
10 %
Das Abenteuer beginnt

Es ist unser erster Reisetag in Namibia, also lass uns in die afrikanische Wildnis eintauchen: Wir verabschieden uns von der Hauptstadt, die uns für die Nacht beherbergt hat, und ziehen nach Norden. Wir machen es uns gemütlich: Wir haben noch ein ganzes Stück Weg vor uns, aber es ist die perfekte Gelegenheit, die weiten Naturlandschaften Afrikas kennenzulernen. Hier haben es die Naturgesetze irgendwie geschafft, den Menschen zu überleben - und es ist eine Freude, das Wesen von Mutter Natur zu sehen. Die Landschaft verändert sich, je weiter wir uns von Windhoek entfernen, und nach etwa zweieinhalb Stunden erreichen wir das Okonjima-Naturreservat, das den Cheetah Conservation Fund beherbergt, der sich seit 1990 für den Schutz von Großkatzen, darunter auch Geparden, einsetzt.

Wir verbringen ein paar Stunden damit, mehr über die großen Raubtiere der afrikanischen Savanne zu erfahren. Wir können auf Safari gehen, um zu beobachten, wie diese Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum leben: Wir drücken die Daumen und hoffen, dass wir mindestens eines von ihnen sehen! Am meisten ist die Arbeit der Stiftung zu schätzen, die seit Jahren traumatisierte Tiere rehabilitiert, um ihr Überleben zu sichern, sobald sie freigelassen werden. Als es Abend wird, verlassen wir das Reservat und erreichen unsere Unterkunft für die Nacht.

Inklusive: Privater Transport mit lokalem, englischsprachigem Fahrer/Guide

Nicht enthalten: Mahlzeiten und Getränke

Tour-Kasse: Touren und Aktivitäten innerhalb des Cheetah Conservation Fund

Tage 3, 4

Etosha National Park

nature
90 %
relax
10 %
Zwei Tage völliges Eintauchen in die unberührte Natur

Wir wachen auf und nach einem guten Frühstück machen wir uns auf den Weg. Heute müssen wir wieder einige Kilometer zurücklegen, aber das ist es absolut wert: Unser Ziel ist der berühmteste Park Namibias, der Etosha-Nationalpark. Wieder einmal genießen wir die afrikanische Landschaft, die aus dem Fenster fließt, bis wir den Eingang zu Etosha erreichen - was in der lokalen Sprache "großer weißer Ort" bedeutet, nur um den Ton anzugeben; wir verstehen bald, warum: Hier ist ein Großteil des Bodens Salzwüste, blendend weiß. Wir betreten den Park und sind bereit, diese natürliche Schönheit zu entdecken: Wir haben zwei Tage Zeit, um so viele Tierarten wie möglich zu entdecken!

Wie schon gestern gibt es hier jede Menge Tiere zu sehen: Wir werden Elefanten, Zebras, Giraffen, Kudus, Löwen, Hyänen, Leoparden und Geparden beobachten können. Im Grunde genommen werden wir in der Besetzung von "König der Löwen" sein! Auch der Himmel enttäuscht nicht, denn hier gibt es Geier, Schlangenköpfe, Eisenadler und viele andere Arten. Auch die Landschaft wird uns sprachlos machen: In Etosha finden wir die Etosha-Pfanne, eine Salzpfanne, die dem Park seinen Namen gibt. Es wird angenommen, dass es vor etwa 12 Millionen Jahren einen See gab, der von einem Fluss gespeist wurde, der dann seinen Lauf änderte und das Gebiet in eine Wüste verwandelte.

Inklusive: Privater Transport mit lokalem, englischsprachigem Fahrer/Guide

Nicht enthalten: Mahlzeiten und Getränke

Tour-Kasse: Eintrittsgelder für den Etosha-Nationalpark

Tag 5

Damaraland

nature
50 %
culture
50 %
Twyfelfontein und der Versteinerte Wald

Unser nächstes Ziel? Wir mögen den Namen - und zwar sehr - und er erinnert uns an ein bekanntes Musical - aber wir haben ihn nicht deshalb gewählt: Damaraland ist einer der landschaftlich reizvollsten Teile Namibias, eine riesige, wilde und schroffe Region, die dem Reisenden ein ganz neues Gesicht dieses Landes bietet.

Dies ist die Hauptregion für wüstenangepasste Megafauna wie Elefanten und Nashörner, ganz zu schweigen von Twyfelfontein, einer Felsenstätte in der Kunene-Region, die etwa 2.000 Petroglyphen enthält (es handelt sich übrigens um Namibias einzige UNESCO-Welterbestätte!).

Der letzte Grund, im Damaraland anzuhalten (aber nur aus Platzmangel), ist der Versteinerte Wald, der Millionen von Jahren zurückreicht und eine unheimliche Landschaft mit gigantischen versteinerten Bäumen bietet, von denen einige bis zu 30 Meter hoch sind.

Und, haben wir dich überzeugt? Sollen wir gehen?

Inklusive: Privater Transport mit lokalem, englischsprachigem Fahrer/Guide

Nicht enthalten: Mahlzeiten und Getränke

Tour-Kasse: Eintrittsgelder und Aktivitäten

Tag 6

Cape Cross und der letzte Teil der Skelettküste

nature
90 %
relax
10 %
Entlang der Küste

Hallo Afrika! Wir wachen früh auf, voller Energie und bereit für einen weiteren Tag der Erkundung Namibias. Wir werden heute eine Menge Kilometer zurücklegen, aber keine Panik: Es wird auch viele Pausen geben, um uns die Beine zu vertreten und frische Luft zu schnappen. Der erste ist ein unglaublicher Ort: Wir fahren das letzte Stück der berühmten Skelettküste entlang bis nach Cape Cross, wo wir... Robben finden! Auf dieser Landzunge der Atlantikküste gibt es tatsächlich ein geschütztes Naturgebiet, in dem eine große Kolonie von Robben lebt, wir sprechen von Zehntausenden, kurz gesagt von zwei oder drei. Sei vorsichtig, denn sie sind sicher keine freundlichen Tiere: Genieße den Anblick von Seelöwen lieber aus sicherer Entfernung ;)

Am Nachmittag erreichen wir Swakopmund. Nachdem wir unsere Rucksäcke im Hotel verstaut haben, machen wir einen Spaziergang durch die Straßen des Zentrums mit seiner deutschen Kolonialarchitektur - Swakopmund wurde nämlich 1892 von Deutschen gegründet. Schließlich finden wir ein Lokal, in dem wir ein paar typische Gerichte probieren und dann den Abend genießen - ohne Sterne, aber vielleicht mit einem schönen kalten Bier!

Inklusive: Privater Transport mit lokalem, englischsprachigem Fahrer/Guide

Nicht enthalten: Mahlzeiten und Getränke

Tour-Kasse: Eintrittsgelder und Aktivitäten

Tag 7

Swakopmund

nature
50 %
relax
30 %
party
20 %
Ein Tag zu deiner Verfügung

Swakopmund ist eine Küstenstadt in Namibia, die etwa 225 Meilen westlich von Windhoek liegt. Eingebettet zwischen der riesigen Namib-Wüste und dem Südatlantik bietet diese charmante Stadt jede Menge Outdoor-Abenteuer, um die Besucher mehrere Tage lang zu unterhalten. Wir haben zwar nicht so viel Zeit, aber da wir einen ganzen Tag zur Verfügung haben, sind hier einige unserer Vorschläge, um diesen Tag in Weroadness zu füllen:

  • eine entspannende Bootsfahrt;

  • einen aufregenden Ausflug mit dem Quad durch die Sanddünen;

  • einen Tag der totalen Entspannung am Strand;

  • eine gastronomische Tour durch die besten Restaurants der Stadt mit Bierverkostung...

...und viele weitere fantastische Abenteuer

Inklusive: Privater Transport mit lokalem, englischsprachigem Fahrer/Guide

Nicht enthalten: Optionale Aktivitäten in Swakopmund, Mahlzeiten und Getränke

Tag 8

Auf dem Weg in die Wüste

nature
50 %
relax
30 %
party
20 %
Namib desert

Wir nähern uns dem Ende unseres Abenteuers hier in Namibia... aber irgendetwas fehlt noch, oder? Wir wachen früh auf und los geht's! Wir haben noch einen weiten Weg vor uns, unser Kompass zeigt nach Süden: Wir betreten die namibische Wüste, die aus hohen Sanddünen in den unglaublichsten Schattierungen besteht, die von rosa über orange bis rot reichen. Wir haben viel Zeit, um die Aussicht zu genießen: Die Fahrt wird etwa fünf Stunden dauern und der Vormittag wird wie im Flug vergehen - wir werden unsere Nasen an die Fenster kleben, um kein einziges Detail von dem zu verpassen, was Mutter Natur in diesem Teil der Welt geschaffen hat.

Am frühen Nachmittag erreichen wir unser Ziel: Wir fahren in den Namib-Naukluft-Nationalpark ein, wo wir sofort von den hohen Sanddünen umgeben sind, die wir heute Morgen nur erahnt oder von weitem gesehen haben. Uns fallen sofort die unglaublichen Farben auf: Jede Düne ist anders und die Farbe ist auf die Eisenzusammensetzung des Sandes und seine Oxidation zurückzuführen - die ältesten Dünen sind tiefrot. Lass uns keine Zeit verlieren und die Umgebung erkunden: Hier gibt es einige der höchsten Dünen der Welt, die fast 400 Meter hoch sind!

Inklusive: Privater Transport mit lokalem, englischsprachigem Fahrer/Guide und Abendessen

Nicht enthalten: Aktivitäten, Mahlzeiten und Getränke, wenn nicht anders angegeben

Tour-Kasse: Eintrittsgelder

Tag 9

Sossusvlei und Deadvlei

nature
90 %
relax
10 %
Einer der schönsten Orte der Welt

Heute befinden wir uns wieder in dem Park, der uns gestern verzaubert hat. Allerdings fehlen noch zwei der spektakulärsten Orte: Sossusvlei und Deadvlei. Also fahren wir zuerst zum Sossusvlei, einem See, der eigentlich fast immer trocken ist und von einer Kruste aus salzhaltigem Sand bedeckt ist. Wird es sich anfühlen, als wären wir auf dem Mars? Der Eindruck ist richtig!

Wir fahren zu einem der berühmtesten und meistfotografierten Orte in Namibia, dem Deadvlei, einer weißen Sandsenke, die von hohen roten Sanddünen umgeben ist. Das Spektakulärste sind jedoch die abgestorbenen Akazienbäume, deren dunkelbraune oder schwarze Umrisse einen unglaublichen Kontrast zur umgebenden Landschaft bilden. Einst stand hier eine Oase aus Akazienbäumen, die von einem Fluss gespeist wurde, der später seinen Lauf änderte: Was heute übrig geblieben ist, ist einer der malerischsten Orte der Welt. Nehmen wir unsere Kameras: Ein schlechtes Foto zu machen ist hier unmöglich!

Inklusive: Privater Transport mit lokalem, englischsprachigem Fahrer/Guide und Abendessen

Nicht enthalten: Aktivitäten, Mahlzeiten und Getränke, wenn nicht anders angegeben

Tour-Kasse: Eintrittsgelder

Tag 10

Zurück nach Windhoek

culture
50 %
relax
30 %
party
20 %
Der letzte Tag

Nach zwei Tagen in der surrealen Landschaft der namibischen Wüste ist es Zeit, in die Realität zurückzukehren: Wir machen es uns in unseren Autos bequem und machen uns auf den Weg zurück zum Ausgangspunkt unserer Reise. Die Hauptstadt Windhoek wartet auf uns, aber in der Zwischenzeit genießen wir ein letztes Mal die afrikanischen Landschaften, die wir vom Fenster aus bewundern können. Wir brauchen etwa fünfeinhalb Stunden für die Rückfahrt, also haben wir keine Zeit zu verlieren: Wir wählen unsere Lieblingsplaylist und der Gesangswettbewerb beginnt! Um die Mittagszeit kommen wir im Hotel an, stellen unsere Rucksäcke ab und suchen uns einen Platz, um etwas zu essen.

Der letzte Nachmittag steht uns zur freien Verfügung: Wir können einen Spaziergang durch das Stadtzentrum machen und an den verschiedenen Sehenswürdigkeiten der Stadt anhalten. Vielleicht die Christuskirche, eine Kirche, die in den Gassen einer Straße steht, ein ganz und gar ungewöhnlicher Ort. Nicht zu verpassen ist auch das Namibia Craft Centre, wo wir einheimisches Kunsthandwerk bewundern und uns mit Souvenirs eindecken können. Wenn wir die Natur vermissen, gibt es die botanischen Gärten - die uns sofort an die Tage erinnern, die wir auf der Straße inmitten der afrikanischen Landschaften verbracht haben. Und heute Abend werden wir zum letzten Mal gemeinsam zu Abend essen: der perfekte Zeitpunkt, um die besten Momente unseres Abenteuers noch einmal Revue passieren zu lassen und es zu einem würdigen Abschluss zu bringen!

Inklusive: Privater Transport mit lokalem, englischsprachigem Fahrer/Guide

Nicht enthalten: Aktivitäten, Mahlzeiten und Getränke

Tag 11

Check-Out

culture
50 %
relax
30 %
party
20 %
Zurück nach Hause

Wir müssen uns leider verabschieden - aber wir tun dies mit einem Versprechen: Wir werden uns alle sehr bald auf den Straßen der Welt wiedersehen!

Ende der Dienstleistungen von WeRoad. N. B. Das Reiseprogramm kann aus unvorhersehbaren Gründen, auf die WeRoad keinen Einfluss hat (Wetterbedingungen, Feiertage, Streiks usw.), vom veröffentlichten Zeitplan abweichen.

Karte anzeigen