Special Deal: 200€ Rabatt auf Tansania 360°: Sansibar am 10.08.2024

BEDINGUNGEN FÜR DIE NUTZUNG DER WEROAD-WEBSITE UND DIENSTE


1. EINLEITUNG

Die nachfolgenden Allgemeinen Nutzungsbedingungen gelten für die Nutzung der Inhalte und Funktionen auf der von WeRoad betriebenen Website (weroad.de), insbesondere auch für die registrierungspflichtigen Inhalte.Bitte lesen Sie die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), bevor Sie diese Website benutzen oder die von WeRoad angebotenen Leistungen in Anspruch nehmen. Sie können die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von WeRoad speichern und drucken, indem Sie die Speicher- bzw. Druckfunktion Ihres Browsers nutzen.

Durch den Zugriff auf die WeRoad-Website und/oder die Nutzung der auf der WeRoad-Website angebotenen Dienste bestätigen Sie, dass Sie die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen, verstanden und akzeptiert haben (einschließlich der Datenschutzerklärung).

WeRoad behält sich vor, die Nutzungsbedingungen jederzeit zu ändern und die weitere Nutzung der Website, insbesondere der registrierungspflichtigen Inhalte, von der Zustimmung zu den geänderten Nutzungsbedingungen abhängig zu machen.



2. DEFINITIONEN

2.1.WeRoad, wirund „unserbedeutet WeRoad Germany GmbH.

2.2.Website“ bezeichnet die Website, auch in der mobilen Version, auf der die Dienste von WeRoad zur Verfügung gestellt werden.

2.3.Buchungsbedingungensind die allgemeinen Buchungsbedingungen für Pauschalreisen, die unter folgendem Link eingesehen werden können: Buchungsbedingungen.

2.4.Inhaberbezeichnet - WeRoad Germany GmbH.

2.5.Dienste“, meint die Eigenschaften, Funktionalitäten und Funktionen der Website, die von dem Nutzer genutzt werden können, d.h. alle auf der Website zur Verfügung gestellten Leistungen. 

2.6.Pauschalreise“ ist eine Gesamtheit von mindestens zwei verschiedenen Arten von Reiseleistungen für den Zweck derselben Reise. Reiseleistungen im Sinne dieses Gesetzes sind

a) die Beförderung von Personen,

b) die Beherbergung, außer wenn sie Wohnzwecken dient,

c) die Vermietung    

  • a) von vierrädrigen Kraftfahrzeugen gemäß § 3 Absatz 1 der EG-Fahrzeuggenehmigungsverordnung vom 3. Februar 2011 (BGBl. I S. 126), die zuletzt durch Artikel 7 der Verordnung vom 23. März 2017 (BGBl. I S. 522) geändert worden ist, und

  • b) von Krafträdern der Fahrerlaubnisklasse A gemäß § 6 Absatz 1 der Fahrerlaubnis-Verordnung vom 13. Dezember 2010 (BGBl. I S. 1980), die zuletzt durch Artikel 4 der Verordnung vom 18. Mai 2017 (BGBl. I S. 1282) geändert worden ist,

  • d) jede andere touristische Leistung für dieselbe Reise, die nicht unter a-c fällt und keine Finanz- oder Versicherungsdienstleistung ist.

Eine „Pauschalreise“ liegt auch vor, wenn 

  • dem Reisenden mindestens zwei verschiedene Arten von Reiseleistungen für den Zweck derselben Reise erbracht werden sollen und 

aa. der Reisende die Reiseleistungen in einer einzigen Vertriebsstelle des Unternehmers im Rahmen desselben Buchungsvorgangs auswählt, bevor er sich zur Zahlung verpflichtet,

bb. der Unternehmer die Reiseleistungen zu einem Gesamtpreis anbietet oder zu verschaffen verspricht oder in Rechnung stellt oder

cc. der Unternehmer die Reiseleistungen unter der Bezeichnung „Pauschalreise“ oder unter einer ähnlichen Bezeichnung bewirbt oder auf diese Weise zu verschaffen verspricht.

dd. mittels eines Online-Buchungsverfahrens mit dem Reisenden einen Vertrag über eine Reiseleistung geschlossen wird oder ihm auf demselben Weg einen solchen Vertrag vermittelt hat, und der Unternehmer 

  • dem Reisenden für den Zweck derselben Reise mindestens einen Vertrag über eine andere Art von Reiseleistung vermittelt, indem er den Zugriff auf das Online-Buchungsverfahren eines anderen Unternehmers ermöglicht,

  • der Unternehmer den Namen, die Zahlungsdaten und die E-Mail-Adresse des Reisenden an den anderen Unternehmer übermittelt und

  • der weitere Vertrag spätestens 24 Stunden nach der Bestätigung des Vertragsschlusses über die erste Reiseleistung geschlossen wird;

2.7. "Allgemeine Geschäftsbedingungen" bezeichnet die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Nutzung der Website, die eine rechtsverbindliche Vereinbarung zwischen dem Nutzer und dem Inhaber darstellen.

2.8. "Nutzer" "Sie" "Ihr" bezeichnen die natürliche oder juristische Person, die die Website nutzt.

2.9. "Verbraucher" Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.



3. INHABER DER WEBSITE UND DER DAMIT VERBUNDENEN DIENSTE

Der Inhaber der Website und der damit verbundenen Dienste ist WeRoad Germany GmbH. 



4. PRÄSENTATION DER WEBSITE UND IHRER DIENSTE

Die Website dient der Präsentation und der Buchung von Pauschalreisen. Sie ermöglicht dem Nutzer

  • die verfügbaren Reiseziele und Reisedaten der von dem Inhaber der Website vorgestellten Pauschalreisen einzusehen, 

  • Kontaktanfragen an den Inhaber zu richten, um weitere Informationen über die vorgestellten Pauschalreisen zu erhalten,

  • die Reiseleistungen selbst zusammenzustellen, indem die gewünschten Reiseleistungen ausgewählt werden, 

  • die Buchung der Pauschalreise durchzuführen.

Die Nutzung der registrierungspflichtigen Teile der Website ist ausschließlich volljährigen Nutzern gestattet. 



5. BETRIEB DES PORTALS

5.1. WeRoad unternimmt alle wirtschaftlich angemessenen Anstrengungen, um eine ununterbrochene Erreichbarkeit der Website sicherzustellen. WeRoad ist nicht haftbar, wenn die Website, sei es vorübergehend oder über einen längeren Zeitraum, nicht erreichbar ist. 

5.2. Um dem Nutzer die bestmögliche Nutzung der Website und ihrer Dienste zu ermöglichen, behalten wir uns vor, die Website und die Dienste für Wartungsarbeiten oder Systemaktualisierungen zu unterbrechen und den Nutzer hierüber durch Updates zu informieren.

5.3. Wir behalten uns das Recht vor, einen beliebigen Teil unserer Dienste zu ändern, auszusetzen oder zu beenden.



6. SPERRUNG UND LÖSCHUNG VON KONTEN

6.1. Nutzer, die gegen diese Bedingungen verstoßen, können von uns nach billigem Ermessen von der Nutzung der Website ausgeschlossen werden und das Konto des Nutzers gesperrt und gelöscht werden, wenn wir feststellen, dass 

  • der Nutzer gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstoßen hat,

  • der Zugang zu der Website durch den Nutzer oder die Nutzung der Website zu einem Schaden des Inhabers oder anderer Nutzer oder Dritter geführt hat oder führen würde,

  • der Nutzer bei Nutzung der Website gegen geltende Gesetze verstoßen hat,

  • gegen den Nutzer Ermittlungen in einem Straf- oder Bußgeldverfahren laufen,

  • das Konto des Nutzers von uns als unangemessen oder anstößig eingestuft wird oder gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstößt,

  • begründete Anhaltspunkte dafür bestehen, dass das Konto des Nutzers von unbefugten Dritten genutzt wird oder genutzt werden kann,

  • der Nutzer in gerichtlichen oder außergerichtlichen Rechtsstreitigkeiten zivilrechtlicher, strafrechtlicher oder verwaltungsrechtlicher Art involviert ist, und zwar in jedem Fall in dem der Rechtsstreit den Inhaber oder den Datenverantwortlichen betrifft.

  • die Sperrung oder Löschung des Kontos von einem Gericht verlangt wird.

6.2. Die Sperrung und Löschung des Kontos ist möglich, wenn ein Ereignis höherer Gewalt oder Umstände eintreten, die nach dem alleinigen Ermessen des Inhabers die Durchführung von Notmaßnahmen oder die Lösung von Sicherheitsproblemen, die Gefährdung der gesamten IT-Infrastruktur und/oder von Personen und/oder Eigentum erfordern. In letzterem Fall wird das Benutzerkonto wiederhergestellt, sobald der Inhaber nach seinem alleinigen Ermessen davon ausgehen kann, dass die Ursache für die Aussetzung der Nutzung wirksam beseitigt worden ist.

6.3. Ein Anspruch des Nutzers auf Schadensersatz wegen Nichterfüllung ist in den Fällen des 6.1. und 6.2 ausgeschlossen. Dies gilt auch, wenn sich im Nachhinein herausstellt, dass die Sperrung oder Löschung des Kontos unbegründet war und die Sperrung oder Löschung nach billigem Ermessen erfolgte. 



7. REGISTRIERUNG 

7.1. Der Nutzer ist nicht verpflichtet, sich zu registrieren, um die Website zu benutzen.

7.2. Die Registrierung erfolgt auf der Website durch Ausfüllen der vorgesehenen Formulare, in denen der Nutzer die Pflichtfelder ausfüllt und indem er sich mit der Einbeziehung und Geltung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzbestimmungen einverstanden erklärt.

7.3. Jede Registrierung auf der Website ist nur für einen Nutzer gültig. Identifikationscode, Passwort und Benutzername sind wichtige Bestandteile der Sicherheitssysteme und -verfahren, die von WeRoad zum Schutz des Buchungssystems und der auf der Website gespeicherten Daten eingerichtet wurden. Die Anmeldedaten dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden, auch nicht innerhalb einer bestimmten Gruppe. WeRoad behält sich das Recht vor, den Identifizierungscode, das Passwort und/oder den Benutzernamen eines Nutzers der Website zu deaktivieren, wenn WeRoad einen Verstoß gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen feststellt.

7.4. Der Nutzer ist dafür verantwortlich, dass kein unberechtigter Dritter Zugang zu den Anmeldedaten erhält. Der Nutzer übernimmt die volle Verantwortung für sämtliche Handlungen, die unter Verwendung seines Login-Namens in Verbindung mit seinem Passwort vorgenommen werden.

7.5. Eine dem Nutzer bekannt gewordene missbräuchliche Nutzung seiner Registrierungsdaten ist WeRoad unverzüglich mitzuteilen und durch nutzerseitige Änderung der Anmeldeinformationen zu verhindern.

7.6. Registrierte Nutzer können jederzeit ihr Konto deaktivieren, dessen Löschung verlangen oder die Nutzung des Kontos einstellen, indem Sie den Inhaber kontaktieren. Mit der Löschung des Kontos verliert der Nutzer die Möglichkeit, Leistungen in Anspruch zu nehmen, die eine Registrierung voraussetzen.

7.7. Jeder Nutzer kann die Website ohne Angabe personenbezogener Daten nutzen. Bestimmte Funktionen der Website können nur genutzt werden, wenn die jeweils vorgesehenen Formulare ausgefüllt werden. Dies kann auch die Angabe des Alters des Nutzers umfassen. In jedem Fall ist die Nutzung bestimmter Funktionen der Website, d.h. die Berechnung des Preises und die Buchung der Pauschalreise nur volljährigen Nutzern gestattet. Weitere Informationen können den Datenschutzbestimmungen entnommen werden.


8. VERHALTENSWEISEN UND UMGANG MIT UPLOADS UND POSTS

8.1. Mit Ausnahme personenbezogener Daten, die gemäß der Datenschutzrichtlinie behandelt werden, werden alle Unterlagen und Inhalte, die auf der Website hochgeladen, übertragen oder veröffentlicht werden als öffentlich, d.h. nicht vertraulich und nicht urheberrechtlich geschützt betrachtet. WeRoad übernimmt keine Verpflichtungen in Bezug auf solche Unterlagen und Inhalte. WeRoad ist berechtigt, diese Unterlagen und Inhalte zu kopieren, zu übertragen, offenzulegen und zu nutzen, sei es für kommerzielle oder nicht-kommerzielle Zwecke.

8.2. Der Nutzer verpflichtet sich, auf der Website keine Unterlagen oder Inhalte zu veröffentlichen oder zu übertragen, 

  • die einschüchternd, verleumderisch, obszön, unanständig, aufrührerisch, beleidigend, pornografisch, missbräuchlich, antisemitisch, diskriminierend, bedrohend, skandalös, provokativ, blasphemisch sind oder gegen Geheimhaltungspflichten verstoßen, die Privatsphäre verletzen oder in irgendeiner Weise geeignet sind, andere zu belästigen oder schädigen,

  • für die die erforderlichen Lizenzen oder Genehmigungen nicht eingeholt worden sind,

  • die ein Verhalten darstellen oder fördern, welches als Straftat angesehen werden könnte, eine Haftung von sich oder einem Dritten nach sich ziehen könnte, gegen das Gesetz, die öffentliche Ordnung oder die guten Sitten verstößt oder die Rechte Dritter verletzt,

  • Schäden verursachen (einschließlich, aber nicht beschränkt auf Computerviren, Logikbomben, Trojaner, Würmer, fehlerhafte Komponenten, beschädigte Daten oder andere Software, die schädlich ist oder Schäden verursachen kann). Der Nutzer darf die Website nicht missbrauchen (z. B., aber nicht ausschließlich, durch Hacken).

    8.3. WeRoad arbeitet aktiv mit Behörden zusammenarbeiten, die mit der Durchführung von Ermittlungen betraut sind, und wird grundsätzlich jeder Anordnung einer Justizbehörde nachkommen, die WeRoad auffordert oder anweist, die Identität von Personen offenzulegen oder zu identifizieren, die Unterlagen und Informationen hochladen, übermitteln oder veröffentlichen, die nicht mit dem Gesetz und/oder den oben genannten Bestimmungen übereinstimmen. 

    8.4. In allen in den Ziffern 8.2 und 8.3 genannten Fällen ist WeRoad berechtigt, die Nutzerkonten zu sperren und zu löschen.



9. GEISTIGES EIGENTUM UND URHEBERRECHTE

9.1. WeRoad ist ausschließlicher Inhaber des Urheberrechts und aller anderen Schutzrechte an der Website und ihres Inhalts, einschließlich - als Beispiel, aber nicht ausschließlich - der Texte, Dokumente, Bilder, Logos, Fotos, des Seitenlayouts, des Designs, des Know-hows und der zum Verkauf angebotenen Produkte. 

9.2. Der Inhaber gewährt dem Nutzer für die gesamte Vertragsdauer eine persönliche, nicht übertragbare und nicht ausschließliche Lizenz, die ausschließlich für persönliche und niemals für kommerzielle Zwecke bestimmt und auf das Gerät beschränkt ist, das der Nutzer für die Nutzung der Website verwendet. Dem Nutzer ist es ausdrücklich untersagt, beispielsweise, aber nicht ausschließlich, die auf der Website verfügbaren Inhalte, einschließlich derjenigen Dritter, zu kopieren und/oder herunterzuladen und/oder weiterzugeben (außer innerhalb der unten genannten Grenzen), zu verändern, zu veröffentlichen, zu übermitteln, zu verkaufen, Unterlizenzen zu vergeben, zu bearbeiten, an Dritte zu übertragen/abzutreten, in irgendeiner Weise abgeleitete Werke zu erstellen oder Dritten zu gestatten, dies über den Nutzer oder sein Gerät zu tun, auch ohne sein Wissen.

9.3. Soweit es auf der Website ausdrücklich angegeben ist, kann der Nutzer für den rein persönlichen Gebrauch die Erlaubnis erhalten, bestimmte auf der Website zur Verfügung gestellte Inhalte herunterzuladen und/oder zu kopieren und/oder weiterzugeben, vorausgesetzt, dass er alle Urheberrechts- und sonstigen Angaben des Inhabers getreu wiedergibt.

9.4. Durch Hochladen, Veröffentlichen oder Anzeigen von Inhalten auf oder über die Website gewährt der Nutzer dem Inhaber eine räumlich und zeitlich unbegrenzte, nicht ausschließliche, unentgeltliche Lizenz mit dem Recht zur Vergabe von Unterlizenzen zur Nutzung, Vervielfältigung, Reproduktion, Bearbeitung, Anpassung, Änderung, Veröffentlichung, Übermittlung, Anzeige und Verbreitung dieser Inhalte in allen derzeit verfügbaren oder später entwickelten Medien oder Vertriebsmethoden.

9.5. Der Nutzer kann auf der Website enthaltene Dienstleistungen und Inhalte nutzen, die von Dritten bereitgestellt werden, muss jedoch zuvor die Bedingungen dieser Dritten gelesen und akzeptiert haben. Der Inhaber kann nicht für die Funktionstüchtigkeit und/oder die Verfügbarkeit der von Dritten bereitgestellten Dienste und Inhalte haftbar gemacht werden.

9.6. Dem Nutzer ist es nicht gestattet:

  • die Website oder Teile davon zurückzuentwickeln, zu dekompilieren, zu disassemblieren, zu modifizieren oder eine identische oder mit ihr ähnliche Website zu erstellen.

  • Computersysteme zu hacken, die von WeRoad oder seinen Lizenzgebern zum Schutz der über die Website zugänglichen Inhalte verwendet werden.

  • Kopieren, Speichern, Modifizieren, Ändern, Erstellen von identischen oder ähnlichen Werken oder Ändern der auf der Website bereitgestellten Inhalte in irgendeiner Weise.

  • Die Verwendung von Robotern, Spidern, Such- und/oder Website-Findungsanwendungen oder anderen automatisierten Geräten, Prozessen oder Mitteln, um auf die Website oder ihren Inhalt zuzugreifen, sie abzurufen, zu scannen oder zu indizieren.

  • Vermietung, Lizenzierung oder Unterlizenzierung der Website.

  • Verleumdung, Beleidigung, Belästigung, Bedrohung oder anderweitige Verletzung der Rechte anderer (z. B. des Rechts auf Privatsphäre und Öffentlichkeit).

  • Verbreitung oder Veröffentlichung von illegalen, obszönen, unrechtmäßigen, verleumderischen oder unangemessenen Inhalten.

  • auf das Konto eines anderen Nutzers unrechtmäßig zuzugreifen.

  • die Website zu nutzen, um Nutzer zu Werbezwecken anzusprechen, insbesondere um Produkte oder Dienstleistungen jeglicher Art zu bewerben oder zu verkaufen.

  • die Website auf eine andere unzulässige Weise zu nutzen, die gegen diese Bedingungen verstößt. In diesem Fall ist WeRoad berechtigt, das Nutzerkonto zu sperren und zu löschen.

9.7. Alle Marken, Bild- und Namenszeichen und alle anderen Zeichen, Handelsnamen, Dienstleistungsmarken, Wortmarken, Handelsnamen, Illustrationen, Bilder, Logos, die auf der Webseite in Bezug auf WeRoad erscheinen, sind und bleiben das ausschließliche Recht des Inhabers oder seiner Lizenzgeber und sind durch die geltende Markengesetze geschützt. 

Alle Marken, Bild- oder Namenszeichen und alle anderen Zeichen, Handelsnamen, Dienstleistungsmarken, Wortmarken, Handelsnamen, Illustrationen, Bilder, Logos, die sich auf Dritte beziehen, sowie die von Dritten auf der Website veröffentlichten Inhalte sind und bleiben ihr ausschließliches Recht oder ihrer Lizenzgeber und sind durch die geltenden Markengesetze geschützt. Der Inhaber ist nicht ausschließlicher Rechteinhaber dieser geistigen Eigentumsrechte und darf sie nur im Rahmen und in Übereinstimmung mit den mit diesen Dritten geschlossenen Vereinbarungen und für die darin genannten Zwecke nutzen.



10. AUSSCHLUSS DER HAFTUNG

10.1. Die Nutzung der Website erfolgt auf eigenes Risiko. Eine Haftung für Schäden oder sonstige Beeinträchtigungen, die in irgendeiner Weise durch den Zugriff auf die Website und die Nutzung oder das Herunterladen von Inhalten der Website entstehen, einschließlich Viren, Malware oder anderer bösartiger elektronischer Inhalte, ist ausgeschlossen. Dies gilt nicht, wenn der Schaden oder die sonstige Beeinträchtigung auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von WeRoad oder einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von WeRoad beruht. 

10.2. Der Inhaber unternimmt keine Vorprüfung von Inhalten, welche Dritte auf der Website veröffentlichen, posten oder hochladen. Der Inhaber ist für diese Inhalte nicht verantwortlich. Wenn WeRoad von rechtswidrigen Handlungen Dritter in Bezug auf die veröffentlichten, geposteten oder hochgeladenen Inhalte Kenntnis erlangt, werden diese unverzüglich entfernt oder der Zugang der Information gesperrt.

10.3. Weroad haftet nicht für die Inhalte anderer Websites, die über Links oder Multimedia-Links auf der Website zugänglich gemacht werden, wobei diese Links ausschließlich zu dem Zweck bereitgestellt werden, dem Nutzer den Zugang zu umfassenderen Informationen zu ermöglichen. Der Nutzer ist nicht berechtigt, ohne vorherige schriftliche Zustimmung von WeRoad Links und Verknüpfungen zur Website herzustellen.

10.4. WeRoad ist nach den vorstehenden Sorgfaltsmaßstäben nicht haftbar für: 

(a) Schäden, die auf einem Verstoß gegen diese Bedingungen beruhen;

(b) entgangenen Gewinn, einschließlich mittelbarer Schäden, z.B. kommerzielle Verluste, Verlust von Einnahmen, Einkommen, erwartete Einsparungen, Kündigung von Verträgen durch Dritte oder Geschäftsbeziehungen, Rufschädigungen oder anderweitige Beeinträchtigungen des Firmenwerts; 

(c) Schäden oder Verluste aufgrund von Unterbrechungen oder Funktionsstörungen der Website, die auf höhere Gewalt und andere Umstände zurückzuführen sind, auf die der Inhaber keinen Einfluss hat, z.B. Störungen oder Unterbrechungen von Telefon- oder Stromleitungen, des Internetnetzes und/oder in jedem Fall anderer Übertragungsinstrumente, Nichtverfügbarkeit von Websites, Streiks, Naturereignisse, Viren und Computerangriffe, Unterbrechungen aufgrund eines Angriffs auf die angebotenen Produkte, Dienstleistungen oder Softwareanwendungen Dritter; 

(d) fehlerhafte Nutzung der Website durch den Nutzer oder Dritte.

10.5. Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, den Inhaber (sowie verbundene Unternehmen, namentlich “WeRoad S.r.l.”, “WeRoad Viajes, S.L.”, “WeRoad UK LTD.” und “WEROAD FRANCE SAS” und deren Erfüllungsgehilfen) von jeglichen Verpflichtungen und Haftungsansprüchen freizustellen, die sich daraus ergeben, dass der Nutzer durch das Veröffentlichen, Posten oder Hochladen von Inhalten auf die Website gegen die gesetzlichen Bestimmungen oder diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstößt. Der Freistellungsanspruch umfasst auch die Gerichtskosten und Rechtsanwaltskosten, die bei einem Gerichtsverfahren anfallen. 

10.6. Der für die Datenverarbeitung Verantwortliche hat das Recht, die Anzeige bestimmter vom Nutzer oder von Dritten veröffentlichter Inhalte zu pausieren oder zu löschen, wenn: 

a) Beschwerden von anderen Nutzern eingehen; 

b) der für die Datenverarbeitung Verantwortliche eine Meldung über die Verletzung von Rechten des geistigen Eigentums erhält; 

c) der für die Datenverarbeitung Verantwortliche dies in Erwartung oder infolge von rechtlichen Schritten für erforderlich hält; 

d) solche Maßnahmen von den Behörden verlangt werden; 

e) der für die Datenverarbeitung Verantwortliche der Ansicht ist, dass diese Inhalte, die über die Website zugänglich bleiben, Nutzer, Dritte, die Verfügbarkeit des Dienstes und/oder den für die Verarbeitung Verantwortlichen selbst gefährden könnten.



11. DATENVERARBEITUNG

Der Nutzer kann Informationen über die Verwendung personenbezogener der Datenschutzrichtlinie von WeRoad entnehmen, auf die hier ausdrücklich verwiesen wird und die wesentlicher Teil dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen bildet.



12. ANWENDBARES RECHT UND GERICHTSBARKEIT 

12.1. Diese Nutzungsvereinbarung und diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen dem deutschen Recht. Von dieser Rechtswahl bleiben die den Verbraucher schützenden zwingenden Bestimmungen des Rechts des Staates unberührt, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat.

12.2. Für alle Streitigkeiten aus dieser Nutzungsvereinbarung und diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen über die Wirksamkeit, das Zustandekommen, die Leistungserbringungen, die Erfüllung und die Beendigung dieser Vereinbarung gilt:

  • Ist der Kläger ein Verbraucher, ist das Gericht am Wohnsitz des Verbrauchers oder nach dessen Wahl Berlin ausschließlich zuständig. 

  • Richtet sich die Klage gegen einen Verbraucher, ist ausschließlich das Gericht am Wohnsitz des Verbrauchers zuständig.  

  • Ist der Reisende Unternehmer ist Gerichtsort Berlin. 



13. ABTRETUNG

Der Nutzer ist nicht berechtigt, seine Rechte oder Pflichten aus den Allgemeinen Geschäftsbedingungen ohne unsere schriftliche Zustimmung abzutreten oder in anderer Weise auf Dritte zu übertragen.



14. FREIGABE VON BILDRECHTEN

14.1 Der Nutzer überträgt dem Inhaber unentgeltlich das Recht, sein Porträt und sein Bild, das in den Videos und Bildern enthalten ist, die während der Reise aufgenommen werden, zu nutzen, zu verbreiten, zu reproduzieren, zu bearbeiten, zu verändern, zu veröffentlichen, der Öffentlichkeit mitzuteilen, zu übertragen. Dies kann auf jedem analogen, elektronischen, computergestützten und/oder digitalen Träger erfolgen (einschließlich, als Beispiel, Rundfunksysteme über Luft, Kabel, Satellit, Web, auch auf Seiten sozialer Netzwerke wie, als Beispiel, Facebook, Instagram, Twitter, Youtube). 

14.2. Der Nutzer überträgt außerdem: 

a) unentgeltlich alle Rechte jeglicher Art und Beschaffenheit, die an den genannten Bildern bestehen und die für die Nutzung der genannten Bilder zu kommerziellen, verkaufsfördernden und werbenden Zwecken erforderlich sind; 

b) erklärt ausdrücklich, dass er mit der Übertragung der Rechte einverstanden ist und verzichtet in diesem Zusammenhang auf alle kommerziellen Ansprüche gegenüber dem Inhaber und Zessionaren oder anderen Nutzungsberechtigten, die die Bilder nutzen.

c) Der Nutzer stellt den Inhaber, Zessionare oder andere Nutzungsberechtigte von allen möglichen Ansprüchen Dritter in Bezug auf die von ihm aufgenommenen Bilder und deren Verwertung frei. Der Nutzer übernimmt alle damit verbundenen Verantwortlichkeiten und Kosten.

14.3. Dem Inhaber ist es nicht gestattet, die Bilder auf eine Art und Weise zu verwenden, die die Ehre, den Ruf und das Ansehen des abgebildeten und/oder gefilmten Nutzers verletzen.



15. KOMMUNIKATION

Für die Kommunikation mit uns sind ausschließlich die oben unter der Rubrik „Definitionen“ angegebenen Kontaktadressen zu verwenden. Andere Informationskanäle sind nicht der Kommunikation mit Nutzern gewidmet und dürfen nicht verwendet werden.



16. VERWENDUNG VON COOKIES

Weitere Informationen über die Verwendung von Cookies finden Sie in den Informationshinweisen auf der Website.



17. SALVATORISCHE KLAUSEL

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein, bleibt die Gültigkeit des Vertrages im Übrigen davon unberührt.